TestfallDE

1. Eine Menge von Vorbedingungen, Eingaben, Aktionen (falls anwendbar), erwarteten Ergebnissen und Nachbedingungen, welche auf Basis von Testbedingungen entwickelt wurden. [Referenz: Nach ISO 29119]

2. Menge von Testfall-Vorbedingungen, Eingaben (einschließlich Aktionen, falls anwendbar) und erwarteten Ergebnissen, entwickelt um mit der Ausführung eines Testobjekts Testziele zu erreichen, einschließlich korrekter Implementierung, Fehlererkennung, Überprüfung der Qualität und anderer wertvoller Informationen
ANMERKUNG1: Ein Testfall ist die niedrigste Stufe von Testeingaben (d.h. Testfälle setzen sich nicht aus Testfällen zusammen) für den Test-Subprozess, für den er vorgesehen ist
ANMERKUNG2: Testfall-Vorbedingungen beinhalten unter anderem die Testumgebung, vorhandene Daten (z.B. Datenbanken), das Testobjekt, Hardware etc.
ANMERKUNG3: Eingaben sind Dateninformationen die benutzt werden um die Testdurchführung zu steuern
ANMERKUNG4: Erwartete Ergebnisse beinhalten unter anderem Erfolgskriterien, zu überprüfende Fehlerwirkungen etc.