S.M.A.R.T. ZieldefinitionsmethodeDE

Eine Methode, bei der sehr spezifische Ziele anstelle von allgemeinen Zielen definiert werden. SMART ist eine Abkürzung der Eigenschaften eines zu definierenden Zieles: Specific (spezifisch), Measurable (messbar), Attainable (erreichbar), Relevant (relevant) und Timely (termingerecht).

SalzenDE

Ein kryptographisches Verfahren, das den Benutzerdaten vor der Anwendung der Hashfunktion Zufallsdaten ("Salz") hinzufügt.

Schadensausmaß des RisikosDE

Der Schaden, der entsteht, wenn ein Risiko eintritt.

SchadprogrammDE

Software, die dazu bestimmt ist, ein System oder seine Komponenten zu schädigen.

Schadprogramm-ScanDE

Statische Analyse zum Aufspüren und Beseitigen von böswilligem Code, der über eine Schnittstelle empfangen wurde.

schlüsselwortgetriebenes TestenDE

Ein skriptbasiertes Verfahren, bei dem Testskripte abstrakte Schlüsselwörter enthalten sowie unterstützende Dateien mit konkreten Skripten, welche diese Schlüsselwörter implementieren.

SchnittstellentestDE

Eine Art des Integrationstests, die durchgeführt wird, um die Integration von Komponenten oder Systemen zu verifizieren. [Referenz: Nach ISO 24765]

SchwachstellenscannerDE

Ein statischer Analysator, der zum Auffinden bestimmter Sicherheitsschwachstellen im Code genutzt wird.