28.04.17

Mehr Zeit fürs Kerngeschäft, imbus übernimmt den Test

Managed Services ermöglichen flexibles Nearshore-Outsourcing

Möhrendorf, 28. April 2017 – Der Fachkräftemangel zeichnet sich in der Software-Qualitätssicherung immer gravierender ab. Top ausgebildete IT-Spezialisten sind ‚Mangelware‘. Zudem stehen viele QS-Verantwortliche vor der Herausforderung, Kapazitätsprobleme bei Bedarfsspitzen flexibel lösen zu müssen. Die Managed Services von imbus liefern individuelle Lösungen für alle Softwaretest-Aufgaben.

Die imbus-Spezialisten übernehmen Testaufträge des Kunden, sodass dieser seine eigenen Ressourcen stärker auf die Produkt- und Anwendungsentwicklung konzentrieren kann und eine schnellere Time-to-Market erzielt.
imbus setzt die Testdienstleistungen als Nearshore-Outsourcing innerhalb Europas nach den gewohnt hohen Qualitätsansprüchen des führenden Lösungspartners für Software-Qualitätssicherung und Test um. Ein Ansprechpartner von imbus in Deutschland fungiert als zentrale Schnittstelle für den Kunden. Die Arbeitsteilung zeichnet sich aus durch effizientes und pragmatisches Vorgehen, transparente Leistungen sowie partnerschaftliche Zusammenarbeit.
Die Leistungen sind skalierbar und kurzfristig einsetzbar. Vorkonfigurierte Service-Pakete werden individuell auf die Bedürfnisse und Randbedingungen des Auftraggebers angepasst.
Verbindliche Service Level garantieren, dass die Testleistungen anhand objektiver Parameter jederzeit gemessen werden können. Sie richten sich nach den Zielen, die Kunde und imbus vorab vereinbaren. Feste Konditionen machen die Kosten planbar.
Weitere Details zu den Managed Services gibt es unter www.imbus.de/softwaretest/managed-testing-services



Das könnte Sie auch interessieren