ISTQB® Certified Tester Foundation Level Specialist Certified Automotive Software Tester

Foundation Level Specialist

  • Standardseminar

    2 Tage

  • Sprache

    Deutsch

Das könnte Sie auch interessieren

Was können Sie von dieser Schulung erwarten?

Sie können Ihre Fertigkeit als im Foundation Level zertifizierter ISTQB® Certified Tester im Automotive Umfeld ideal zur Anwendung bringen und sind mit dem Testen von E/E Systemen im Automotive Umfeld auf Basis einzuhaltender und etablierter Standards vertraut.

Schulungsziele: ISTQB® Certified Tester Foundation Level Specialist Certified Automotive Software Tester

Die Software-Qualitätssicherung in der Automotive-Branche folgt bestimmten Normen und muss die technische Durchführbarkeit der Tests in speziellen Testumgebungen gewährleisten. Dieses Training unterstützt Sie bei der gezielten Übertragung der bewährten Testmethodik aus dem ISTQB® Certified Tester Standard in die Automotive-Branche. Einzuhaltende Normen, typische Testvorgehensweisen und Anforderungen an die Testumgebungen werden ausführlich behandelt.

Mit dem Wissen aus dem Kurs können Sie die Ihnen bekannten Testverfahren an die spezifischen Projektbedingungen anpassen, bei der Auswahl von angemessenen Testverfahren die grundlegenden Anforderungen der relevanten Normen und Standards (Automotive SPICE®, ISO 26262, etc.) berücksichtigen, das Testteam bei der risikoorientierten Planung der Testaktivitäten unterstützen, bekannte Elemente der Strukturierung und Priorisierung einsetzen und die virtuellen Testmethoden (zum Beispiel MiL, SiL, HiL, ) in Testumgebungen anwenden.

Folgende Inhalte werden behandelt

Besonderheiten der E/E-Entwicklung im automobilem Umfeld für den Certified Automotive Software Tester:

  • Anforderungen aus gegenläufigen Projektzielen und steigender Produktkomplexität
  • Durch Normen und Standards beeinflusste Projektaspekte
  • Die sechs generischen Phasen im automobilem Systemlebenszyklus
  • Der Beitrag / die Mitwirkung des Testers am Freigabeprozess

Normen und Standards für das Testen von E/ESystemen

  • Automotive SPICE (ASPICE)
    • Aufbau und Struktur des Standards
      • Die zwei Dimensionen von ASPICE
      • Prozesskategorien in der Prozessdimension
      • Fähigkeitsstufen in der Fähigkeitsdimension
    • Forderungen durch den Standard
      • Testspezifische Prozesse
      • Bewertungsstufen und Fähigkeitsindikatoren
      • Teststrategie und Regressionsteststrategie
      • Testdokumentation in ASPICE
      • Verifikationsstrategie und -kriterien in der Softwarekomponenten-Verifikation
      • Rückverfolgbarkeit in ASPICE
  • ISO 26262
    • Funktionale Sicherheit und Sicherheitskultur
      • Ziel funktionaler Sicherheit für E/E-Systeme
      • Beitrag des Testers zur Sicherheitskultur
    • Einordnung des Testers in den Sicherheitslebenszyklus
    • Gliederung und testspezifische Anteile der Norm
      • Aufbau und Struktur der Norm
      • Für den Tester relevante Bände
    • Einfluss der Kritikalität auf die Testumfänge
      • Die Kritikalitätsabstufungen des ASIL
      • Einfluss des ASIL auf Testverfahren, Testarten und Testumfänge
      • Anwendung des aus CTFL bekannten Wissens im Kontext der ISO 26262
    • AUTOSAR
      • Ziele von AUTOSAR
      • Prinzipieller Aufbau von AUTOSAR
      • Einfluss von AUTOSAR auf die Arbeit des Testers
    • Gegenüberstellung
      • Zielsetzung ASPICE und ISO 26262
      • Gegenüberstellung der Teststufen

Testen in virtueller Umgebung

  • Testumgebung allgemein
    • Motivation für eine Testumgebung im automobilen Umfeld
    • Allgemeine Bestandteile einer Testumgebung
    • Unterschiede von Closed-Loop und Open-Loop
    • Wesentliche Schnittstellen, Datenbasen und Kommunikationsprotokolle eines Steuergerätes
  • Testen in XiL-Testumgebungen
    • Aufbau, Einsatzgebiete und Randbedingungen einer Mil, Sil und HiL-Testumgebung
    • Gegenüberstellung der XiL-Testumgebungen und Einordnung der XiL-Testumgebungen (MiL, SiL, HiL) in das allgemeine V-Modell

Spezielle statische und dynamische Testverfahren

  • Statische Testverfahren
    • Die MISRA-C:2012-Programmierrichtlinien
    • Qualitätsmerkmale für Reviews von Anforderungen
  • Dynamische Testverfahren
    • Bedingungstest, Mehrfachbedingungstest, modifizierter Bedingungs- /Entscheidungstest
    • Back-to-Back-Test
    • Fehlereinfügungstest
    • Anforderungsbasierter Test
    • Kontextabhängige Auswahl von Testverfahren

Voraussetzungen für die Schulung

Der Kurs setzt nahtlos auf den Inhalten des Lehrplans zum „ISTQB® Certified Tester Foundation Level“ auf. Daher empfehlen wir, vorher an diesem Seminar teilzunehmen, oder die Inhalte in aktueller Lehrplanversion zu wiederholen.

Zielgruppen

  • Tester
  • Test Consultants
  • Testmanager
  • QM/QS-Personal
  • Projektleiter
  • Ingenieure