Software-QS-Cast

  • Standard seminar

    upon request

  • Language

    German

Software-QS-Cast Teil 3 „Testen von komplexen Systemen“

Hier webcastet die Software-QS-Tag Community! Wir haben die aktuellen und anspruchsvollen Topthemen der QS-Branche – eben typisch Software-QS-Tag. Und wir wollen nicht bis zur nächsten Präsenzveranstaltung warten müssen, um sie mit Ihnen zu teilen. Deshalb gibt es jetzt die volle Packung Software-QS in einem Webcast. Aber nicht als stundenlangen Bildschirm-Marathon (ja, wir haben sehr viele interessante Inhalte), sondern kompakt in kurzen, aber intensiven Einheiten.

Egal, ob Sie sich nur für bestimmte Fachthemen in einzelne Webcasts einwählen oder doch lieber die gesamte Bandbreite des Software-QS-Casts nutzen wollen: Es lohnt sich auf alle Fälle, an dieser Webcast-Reihe dran zu bleiben. Und wer einmal eine Folge verpassen sollte, bekommt von uns selbstverständlich den Link zum Download zur Verfügung gestellt.

Wir freuen uns auf Sie! Und das sind die Beiträge des Software-QS-Casts Teil 3 „Testen von komplexen Systemen“:

Test architecture for global platforms:

Vortragssprache: Englisch

Referent: Herr Milan Kuveljic, Head of Quality Engineering
Unternehmen: N26 GmbH
Land: Deutschland,Berlin

Die Entwicklung einer weltweit erreichbaren Plattform bringt einige technische Herausforderungen mit sich. Der Kern der Plattform soll global arbeiten und gleichzeitig sicherstellen, dass Nutzerdaten ausschließlich innerhalb des jeweils zugeordneten, regionalen Bereichs bleiben. Eine spannende Herausforderung – vor allem für die Entwicklung der passenden Testautomatisierungs-Strategie.

Milan Kuveljic  stellt im WebCast seine Lösung für die Testarchitektur von globalen Plattformen vor.

Er gibt uns einen Überblick, was auf den verschiedenen Testebenen wichtig wird, wie der dazu passende Technologiestack aussieht und wie alles regionenübergreifend realisiert werden kann.

Welches sind die größten Herausforderungen bei der Entwicklung und Wartung der Tests und Frameworks für die produktübergreifenden Microservices-Architekturen im Backend und bei den Client-Anwendungen? Milan Kuveljic  gibt uns Tipps zum Umgang mit den Testdaten, der Testdurchführung, CI/CD sowie der Testbarkeit.

Testing a multi-dimensional product:

Vortragsprache: Englisch

Referentin: Frau Nidhi Chandra, Test Manager
Unternehmen: Greenliff AG
Land/Ort: SCHWEIZ, Zürich

Die unaufhaltsame Ablösung des linearen Fernsehens und die steigende Popularität neuer Anbieter digitaler Inhalte stellen traditionelle TV-Dienstleister seit einigen Jahren vor große Herausforderungen. Sie müssen ihre Produkte an die stark veränderten (Seh-)Gewohnheiten der Konsumenten anpassen, um gegen die Übermacht an Streamingdiensten etc. mithalten zu können.

Swisscom entwickelte 2019 eine neue IPTV Set Top Box, die alle modernen Entertainment Anwendungen ihrer Kunden in einer Schnittstelle bündelt: sie bietet Zugang zu linearem Fernsehen, fungiert aber auch als Plattform für die Integration digitaler Videoinhalte, Musik-Streaming, Radio, Streaming von Sportveranstaltungen, Nachrichten sowie Wetterinformationen und kann ebenso als Speichermedium genutzt werden. Das beeindruckendste Feature stellt aber der Sprachassistent dar, der eine Sprachsteuerung in vier Sprachen (Englisch, Deutsch, Französisch Italienisch) sowie in
"Schweizerdeutsch", dem Schweizer Dialekt ermöglicht – und dieser Sprachassistent war die größte Herausforderung für das Testmanagement und die Testdurchführung.

Sprachbasierten Produktsteuerungen gehört die Zukunft. Nidhi Chandra lässt uns jetzt schon bei ihrem Test dabei sein.

Mit Ausdauer kommt auch eine Schnecke ans Ziel - die Testfallexplosion beim Test von Produktvarianten beherrschen geht auch anders:

Vortragssprache: Deutsch

Referent: Herr Dierk Engelhardt, Senior Consultant Software-Qualitätsmanagement
Unternehmen: imbus AG
Land/Ort: DEUTSCHLAND, Möhrendorf

Es liegt im Trend der Zeit, dass wir uns stark an unsere Bedürfnisse angepasste, quasi maßgeschneiderte Produkte wünschen. Dadurch entstehen im Rahmen von Produktlinien immer mehr Produktvarianten, die sich zum Teil nur marginal unterscheiden.

Auf Seiten des Tests, vor allem des Systemintegrations- und Systemtests, erzeugt die Vielfalt an Varianten eine immer größer werdende Menge an zu testenden Versionen. Damit geht eine Explosion bei der Anzahl der zu spezifizierenden und letztendlich auch durchzuführenden Tests einher. Kommen jetzt auch noch Nachweispflichten mit ins Spiel, wird ein vollständiger Test für jede Variante oft als die einzige Lösung gesehen - und viel Zeit geht verloren.

Dierk Engelhardt, skizziert am Beispiel eines Automobilzulieferers, wie der Test von solchen Varianten effizient ablaufen kann und zeigt, mit welchen Mitteln aus einer zentralen Testspezifikation für mehrere Varianten die spezifischen Tests für jede Variante abgeleitet werden kann. Trotzdem können die Tests später weiter zentral gepflegt werden. Gleiches gilt in der Testautomatisierung. Reinklicken lohnt sich also doppelt!

Ablauf und Zugang:

Der Software-QS-Cast findet jeweils von 10.30 bis ca. 12:00 Uhr statt und wird als LIVE – WebCast mit dem Online-Tool "GoToWebinar" durchgeführt.

Sie können sich einfach per Audio über den Computer einwählen und bequem per Bildschirmübertragung live bei der Präsentation unserer Webcast-Referenten dabei sein.

Im Anschluss wird der Webcast den Teilnehmern im Download-Bereich zur Verfügung gestellt.

Der Software-QS-Cast und die Nutzung von GoToWebinar sind für die Software-QS-Tag Community natürlich kostenfrei. Nach der Anmeldung senden wir Ihnen eine Anmeldebestätigung. Die Zugangsdaten erhalten Sie kurz vor der Veranstaltung per E-Mail.

Technik: Bitte prüfen Sie, ob Ihr System GoToWebinar unterstützt: Prüfung starten. Damit alle gut miteinander kommunizieren können, empfehlen wir ein Headset mit Mikrofon zu nutzen.

Fragen können Sie über die Chat-Funktion stellen - der Chat-Moderator wird diese an den Referenten weiterleiten.

Agenda

Zeit

Inhalt

Dauer

10:30 Uhr

Begrüßung und Einführung durch den Moderator

5 Min

10:35 Uhr

Test architecture for global platforms
Referent:  Herr Milan Kuveljic

20 Min

 

Q&A

5 Min

11:00 Uhr

Testing a multi-dimensional product
Referentin: Frau Nidhi Chandra, Test Manager

20 Min

 

Q&A

5 Min

11:25 Uhr

Mit Ausdauer kommt auch die Schnecke ans Ziel
Referent: Herr Dierk Engelhardt, Senior Consultant Software-Qualitätsmanagement

20 Min

 

Q&A

5 Min

11:50 Uhr

Plenumsdiskussion

10  Min

12:00 Uhr

vss. Ende des Webcasts

 

target groups

  • Product Owner
  • Scrum Master
  • Scrum Teams
  • Erfahrene Softwaretester
  • Entwickler
  • Tester
  • Testmanager