Testspezifikationen glasklar schreiben

Ihr Nutzen

Sie gewinnen Sicherheit beim Verfassen qualitativ hochwertiger Testspezifikationen.

Ziel

Testfälle zu finden, wird vielfach beherrscht – diese jedoch in einer Form niederzulegen, die für alle Beteiligten eingängig ist und dadurch im Projektverlauf einen optimalen Nutzen entfaltet, ist eine herausfordernde Aufgabe, die leicht unterschätzt wird. Dieser Kurs widmet sich dieser Aufgabe. Als Teilnehmer erfahren Sie, worauf es bei der Erstellung von Testspezifikationen ankommt. Sie werden unter Berücksichtigung gängiger Testfallentwurfsmethoden unterschiedliche Möglichkeiten kennenlernen, Testfälle zu formulieren und in verständlicher, nachvollziehbarer, prüfbarer und wartbarer Form aufzuschreiben.

Sie erhalten einen Einblick in Praktiken der Dokumentenprüfung.

Dieser Kurs hat einen starken Schwerpunkt auf praktischen Übungen. Sie können Dokumente aus Ihrem eigenen Arbeitsumfeld mitbringen und zur Diskussion stellen.

Jeder Teilnehmer erstellt im Rahmen des Kurses ein Testspezifikationstemplate zur eigenen Verwendung und nimmt die Arbeitsergebnisse des Kurses, inklusive Beispieldokumentationen, auf einem USB-Stick mit nachhause.

Inhalt

  • Aufbau von Dokumenten
  • Relevante Normen
  • Verschiedene Notationstechniken
  • Werkzeuge
  • Schreibübungen
  • Prüfen von Dokumenten

Voraussetzungen

Grundlegende Softwaretest und/oder Entwicklungskenntnisse,
zum Beispiel aus unserem „ISTQB® Certified Tester Foundation Level“.

Das könnte Sie auch interessieren

Zielgruppen

  • Tester
  • Testanalysten
  • Test Consultants
  • Entwickler
  • IT-Spezialisten