Certified Agile Requirements Specialist (CARS)

Vorbereitungstraining zum "Certified Agile Requirements Specialist"

Ihr Nutzen

Dieses Training zeigt am Beispiel des Scrum-Frameworks, wo Requirements-Engineering-Praktiken sinnvoll eingesetzt werden können und welchen Platz ein Requirements Engineer in einem agilen Projekt einnehmen kann.

Ziel

In den letzten Jahren bemühen sich viele Unternehmen aus unterschiedlichsten Branchen und unterschiedlicher Größe um die Einführung und Umsetzung agiler Methoden im Bereich der Software und der Systementwicklung. Am bekanntesten und verbreitetsten ist im Bereich agiler Vorgehensweisen das Scrum-Framework.

Nach dem Training sind die Teilnehmer vertraut mit der Anwendung von bewährten Requirements Engineering-Praktiken im agilen Umfeld. Sie sind in der Lage diese Praktiken zielorientiert auszuwählen und nutzbringend einzusetzen. Sie erhalten umfassendes Handwerkszeug im Bereich Requirements Engineering für eine agile Umgebung. Sie lernen, andere im Umgang mit agilen Vorgehensweisen zu unterstützen (z.B. das Team oder das Qualitätsmanagement).

Sie bereiten sich ideal auf die Zertifizierung zum "Certified Agile Requirements Specialist" vor.

Inhalt

  • Ziele, Einführung, allgemeine Grundlagen des Requirements Engineering im agilen Umfeld
  • Requirements-Engineering im agilen Umfeld
  • Produktvision - Was soll eigentlich entwickelt werden?
  • Product Backlog - Welche Anforderungen sind wichtig?
  • Sprint Planung - Das Was und das Wie
  • Sprint
  • Sprint Review - Abnahme und Erhebung
  • Sprint-Retro
  • Backlog Refinement - Das Backlog kontinuierlich pflegen
  • Weiterführende Themen

Voraussetzungen

Idealerweise verfügen die Teilnehmer des Trainings über Kenntnisse und Praxiserfahrungen im Requirements Engineering und konnten bereits Erfahrungen in agilen Projekten sammeln.

Zielgruppen

  • Requirements Engineers
  • Product Owner
  • Product Manager
  • Entwickler
  • Scrum Master
  • Business Analytiker
  • Projektleiter
  • QM/QS-Personal
  • Tester