Die imbus AG mit Sitz in Möhrendorf beteiligt sich an dem APO-Projekt (Arbeitsprozessorientierte Weiterbildung in der IT-Branche) der Bundesregierung. Das Projekt soll die Weiterbildung und Personalentwicklung in Unternehmen der Informationstechnologie voran bringen. Ein imbus-Projekt wird vom Fraunhofer Institut für Software- und Systemtechnik (ISST) analysiert, um die Berufsbilder "IT Test Coordinator" und "IT Quality Management Coordinator" mit den tatsächlichen Anforderungen in der Praxis abzugleichen.

Ausbildung zum Software-Tester

Vor kurzem hat imbus zudem als erstes Trainingsunternehmen die Berechtigung erhalten, im Zuge des Ausbildungsprogramms zum "ASQF®-Certified-Tester" die mehrtägige Schulung zum "Foundation Level" durchzuführen. In Deutschland wird damit nach Firmenangaben erstmals ein international anerkanntes Aus- und Weiterbildungsprogramm für Software-Tester angeboten. Prüfungen können beim Arbeitskreis Software-Qualität Franken e.V. (ASQF) abgelegt werden. Als Spezialist für Software-Qualitätsmanagement und Softwaretest hat die imbus AG an der Ausarbeitung dieses Schulungsangebots wesentlich mitgewirkt. Zur anschließenden Ausbildungsstufe, dem "Practitioner Level", werden seit Juli 2002 Schulungen bei imbus durchgeführt.

Veröffentlicht Wirtschaft in Mittelfranken, Ausgabe 12/2002