TestBench - sigiTORX

Testdurchführungsassistent mit integrierter elektronischer Signaturfunktion.
Machen Sie Schluss mit teuren, papierbasierten Unterschrifts- und Archivierungsverfahren

Softwaretests und Testergebnisse müssen nachvollziehbar dokumentiert werden. Allzu oft geschieht dies noch manuell: Testprotokoll ausdrucken, händisch unterschreiben, abheften. Durch jeden beteiligten Tester. Für hunderte Testprotokolle. Release für Release.

Das ist nicht nur enorm aufwändig und zeitraubend, sondern auch unzuverlässig! Wenn es darauf ankommt, in Audits, bei Reklamationen oder im Falle von Produkthaftungs- bzw. Schadensersatzforderungen, fehlen Unterschriften oder ganze Protokolle oder es liegen die falschen Versionen vor.

Mit sigiTorx – der TestBench Komponente zur elektronischen Signatur machen Sie Schluss mit teuren papierbasierten Unterschrifts- und Archivierungsverfahren:

  • der Anwender identifiziert sich am TestBench-System durch seine Chipkarte mit zugewiesener PIN
  • sofort beim Abschluss eines Testlaufs wird automatisch das Testprotokoll erstellt
  • und vom Tester elektronisch signiert (für den gesamten Testlauf oder auf Wunsch auch für jeden einzelnen Testfall)

Testverlauf und Testergebnis sind damit in der TestBench-Datenbank zu 100% nachvollziehbar und verfälschungssicher archiviert. Sie können zuverlässig feststellen, wer wann welche Tests durchgeführt hat und jederzeit sicher nachweisen, dass alle nötigen Softwaretests mit ausreichender Sorgfalt durchgeführt wurden.

TestBench sigiTORX

(zum Vergrößern anklicken)

Mit sigiTorx senken Sie drastisch ihre Dokumentationskosten und erfüllen mühelos auch kritische Compliance-Anforderungen Ihrer Kunden oder Zulassungsbehörden, beispielsweise in der Medizintechnik, in der Bahntechnik oder in der Automobilindustrie.

  • sigiTorx ist eine Zusatzkomponente zur TestBench, die Ihre vorhandene TestBench erweitert
  • sigiTorx implementiert das PKI2 -Verfahren nach EU-Signaturrichtlinie 1999/93/EG Artikel 2 Nr. 2 (qualifizierte elektronische Signatur)
  • Das Signieren ist auch offline möglich - die Prüfung gegen das TrustCenter findet dann bei der Übernahme der Testergebnisse ins TestBench-Repository statt.

Installation und Parametrierung übernehmen wir für Sie gerne im Rahmen unserer TestBench Consulting Services.

Systemvoraussetzungen

  • Public-Key-Infrastruktur mit TrustCenter
  • PKCS#11-Bibliothek, z.B. Siemens SIcurity CardOS API V3.2
  • SmartCards und Kartenleser oder USB-Token, freigegeben für die verwendete PKCS#11-Bibliothek, bzw. CT-API (CardTerminal Application Programming Interface) Version 1.1