Die TestBench-Version 2.4.2 enthält folgende neue Funktionen:

  • Unterstützung des Tests von variantenreichen Systemen (Variantenmanagement):

    • Die gemeinsame Testspezifikation über alle Produktvarianten einer Produktlinie kann erstellt werden.
    • In dieser gemeinsamen Testspezifikation kann markiert werden welche Tests für welche Varianten gültig sind.
    • Weiterhin kann festgelegt werden welche Daten über die Varianten variieren und welche Daten für jede Variante gelten.
    • Beim Ableiten einer Variante werden nur die für die Variante gültigen Tests übernommen und die für die Variante spezifischen Daten eingesetzt.
    • Es entstehen aus der umfänglichen Testspezifikation auf die Produktvarianten zugeschnittene Testspezifikationsversionen

  • Neue Versionen von Testspezifikationen können jetzt auch projektübergreifend geklont werden, damit Testelementbibliotheken und Testspezifikationen besser gemeinsam genutzt werden können.
  • Die Höhe von Testschritten wird automatisch eingestellt, so dass immer der gesamte Test sofort sichtbar wird.